• Auf malerischen und autofreien Wegen von Kastel zu Kastel radeln und die Idylle der ,,Bucht der Burgen“ genießen.

    BildKastela ist mehr als eine Stadt – im wahrsten Sinne des Wortes. Kastela ist ein Stadtgefüge, entstanden aus 7 von ehemals 16 Ortschaften, die sich um Kastelle entwickelt haben. Es sind dies Kastel Stafilic, Kastel Novi, Kastel Stari, Kastel Luksic, Kastel Kambelovac, Kastel Gomilica, Kastel Sucurac, die sich auf einer Strecke von 16 km in Mitteldalmatien zwischen den bekannten kroatischen Küstenstädten Trogir und Split wie die Perlen einer Kette aneinanderreihen. Sie wurden im 14. und 16. Jahrhundert zum Schutz der Bevölkerung vor den Türken gebaut. In der „Bucht der Burgen“ wurden die Kastelle errichtet, die von der Landseite her mit den mächtigen Mauern und Wehrtürmen wie Trutzburgen in der Landschaft stehen. Vom Meer aus, von dort wo keine Gefahr drohte, präsentieren sie sich wie malerische Sommeresidenzen. Die Kastelle sind nach dem gleichen Bauplan errichtet worden: Wachtürme im Norden, das Dorftor – die “ Sela Vrata“ – zwischen den Türmen, auf einem kleinen Felsen nah am Meer die Wohnräume nach Süden ausgerichtet und die großzügig angelegten Innenhöfe. Die Kastelle kann man heute noch besichtigen. Mit dem Kozjak-Gebirge im „Rücken“ liegt Kastela geschützt an der Adria und ist heute eine touristisch attraktive Stadt. Es sind auch die traumhaften Strände in der nahen Umgebung, die zunehmend Urlauber anziehen: Urlauber, die bei privaten Vermietern ihr Ferienhaus mit Meerblick in Kastela finden. Im Hinterland sind der Obst- und Gemüseanbau sowie der Weinbau und die Olivenhaine die wirtschaftliche Grundlage der Einheimischen. Von hier stammt auch die Weinrebe Kastelaner Crjenak, die weltweit unter dem Namen Zinfandel bekannt ist.

    Den Urlaubern wird empfohlen Kastela mit dem Fahrrad zu erkunden. So kann man auf malerischen und autofreien Wegen von Kastel zu Kastel radeln und die Idylle der „Bucht der Burgen“ genießen. Viele Vermieter privater Ferienwohnungen in Kastela stellen ihren Gästen Fahrräder zur Verfügung. Günstige Ferienunterkünfte direkt vom Vermieter findet man auf dem Portal http://www.Ferienhaus-Liste.de.

    Das Kastel Stafilic ist die nördliche „Perle“ in der Kette. Das Kastel wurde im 16. Jahrhundert errichtet. Der Humanist Stjepan Stafileo hatte dies veranlasst. Nach ihm ist das Kastel benannt. Das Kastel ist von einem Kanal umgeben. Bis heute erhalten ist der alte Abwehrturm. Eine besondere Attraktion ist der ca. 1500 Jahre alte Olivenbaum mit einem Kronendurchmesser von 5 m. Bei Kastela Stafilic befindet sich ein weitläufiger Kiesstrand, an dem die Urlauber am kristallklaren Meer die Sonne Kroatiens genießen können.

    Das Kastel Novi wurde im Jahr 1512 errichtet und ist das zweite Glied der „Perlenkette“. Am Marktplatz im Zentrum der Ortschaft steht ein großer Turm, der Cipiko-Turm. Besonders sehenswert ist auch der biblische Garten Gospa Stomorija. Am südlichen Fuß des Kozjak-Gebirges findet man die Parkanlage mit Pflanzen, die in der Bibel erwähnt werden. Der biblische Garten umgibt die kleine Kirche Hl. Marija von Spiljan. Zwischen den zahlreichen Bäumen, Gewürz- und Duftpflanzen haben bedeutende kroatischer Künstler ihre Plastiken ausgestellt – eine eindrucksvolles Zusammenspiel von Natur und Kunst. Das Kastel Stari stammt aus dem 15. Jahrhundert. Wegen der zahlreichen Brandangriffen in der Stadtgeschichte von Kastel Stari wurde der Ort schon früh mit einem Wassergraben umgeben. Heute findet auf dem Cipiko-Platz – benannt nach dem Erbauer des Kastels, Koriolan Cipiko – täglich ein Markt mit Gemüse, Obst und Fisch statt. Viele Gäste der privaten Ferienwohnungen lieben den Besuch solcher Märkte mit mediterranem Flair.

    Auf halber Strecke liegt das Kastel Luksic. Erbaut wurde das Kastel im Renaissancestil von der Familie Vitturi aus Trogir, zu dessen Ehren auch im 18. Jahrhundert unweit des Kastels ein botanischer Garten – heute als Naturdenkmal geschützt – direkt an der Meeresküste angelegt wurde. Man sagt, dass das Kastel Luksic das schönste Kastel der Stadt sei. Das Zentrum von Kastel Luksic bildet eine alte Burg. Hier soll sich der Überlieferung nach die berühmte kroatische Liebesgeschichte „Dobrila und Miljenko“, ereignet haben: eine ähnlich wie Romeo und Julia tragische Liebesgeschichte. Es gibt einen weiteres botanisches Highligth in Kastel Luksic. Schüler und Lehrer der örtlichen Volksschule haben 1976 einen 4 ha großen Park angelegt. Mehr als 1400 verschiedene Pflanzenarten kann man in den unterschiedlich gestalteten Parkbereichen sehen: exotische Bäume und Sträucher, einen Park im französischen Stil, Stein- und Kräutergärten.

    Werbeanzeige

    Kastel Kambelovac ist entstanden im Umfeld von vier Kastellen, die im 16. Jahrhundert gebaut wurden. Eine der Erbauerfamilien gab dem heutigen Kastel seinen Namen: die Brüder Nikola und Jerolim Cambi aus Split. Schon von weither erkennt man das Zentrum des Ortes, den Palast mit imposantem Rundturm, der den Ort überragt.

    Das Kastel Gomilica ist was Besonderes. Es liegt auf einer kleinen Insel und ist über eine Brücke mit dem Festland verbunden. Es ist allseitig von Wasser umgeben. Viele sprechen deswegen auch von der schwimmenden Burg. Schwestern des Benediktinerordens haben das Kastel im 16. Jahrhundert gegründet.

    Das Kastel Sucurac ist die letzte Perle in der Kette und liegt nahe bei Split. Hier befindet sich das älteste Kastel. Es ist 1392 erbaut worden und bis heute gut erhalten, ebenso wie viele Gebäude in der Altstadt. Besonders idyllisch ist es in der Altstadt, die geprägt ist von einem Irrgarten aus kleinen verwinkelten Gassen.

    Nicht nur die Kastelle an sich sind eine Reise wert. Es gibt auch ein attraktives kulturelles und sportliches Angebot für die Urlauber vor Ort. Der traditionelle Winterkarneval findet alljährlich im Februar in den Kastellen Sucurac, Novi, Kamelovac, Stari und Stafilic statt. Zahlreiche Veranstaltungen gipfeln im Faschingsumzug an der Promenade, wo auch im Anschluss die Verbrennung des „Krnje“ zelebriert wird. Krnje ist der Sündenbock für alle Probleme des vergangen Jahres, die mit ihm verbrannt werden.In den Monaten Juli und August findet der Kastelaner Kultursommer statt. Mehr als 60 Veranstaltungen werden dabei zumeist in den historischen Kastellen angeboten und decken ein breites kulturelles Spektrum ab: Konzerte, Wettkämpfe, Kunstausstellungen oder Vorlesungen.
    Auch Freunde des Aktivurlaubs kommen in Kastela auf ihre Kosten: Sei es beim Wandern im nahen Kozjak-Gebirge oder beim Segeln und Tauchen in den traumhaften Buchten in der Umgebung, um nur einige Möglichkeiten zu nennen. Eine große Auswahl an Badebuchten bietet sich den Urlaubern. Besonders zu erwähnen sind der Kiesstrand Gabina in Kastel Stafilic oder der Sandstrand in Kastel Gomilice. Die flach ins Wasser laufenden Strände sind besonders für einen Familienurlaub geeignet. Private Vermieter bieten dazu ein großes Angebot an Ferienwohnungen und Ferienhäusern, oft mit Meerblick auf dem Portal http://www.Ferienhaus-Liste.de.

    Über:

    Ferienhaus-Liste.de
    Herr Stefan Niederlaender
    Birkenstr. 32
    66440 Blieskastel
    Deutschland

    fon ..: 0684253390
    web ..: http://www.ferienhaus-liste.de
    email : hallo@ferienhaus-liste.de

    www.Ferienhaus-Liste.de ist das Portal für Urlauber und Vermieter.
    Urlauber finden in dem großen Angebot sicher eine passende Ferienwohnung oder Ferienhaus für die schönste Zeit des Jahres. Dem Besucher steht eine Merkliste zur Verfügung. So findet er beim nächsten Besuch seine schönsten Ferienunterkünfte direkt wieder. Seine Anfragen zur Verfügbarkeit einer Ferienunterkunft gehen direkt zum Vermieter. Für Kurzentschlossene gibt es den kostenlosen Service der allgemeinen Suchanfrage unter http://www.ferienhaus-liste.de/buchung.php. Ohne mühsam viele Angbeote zu durchforsten, kann man mit nur einer Anfrage direkt alle Vermieter in der Wunschregion anschreiben. Schon nach kurzer Zeit erhält man ganz konkrete Angebote von Ferienhäusern und Ferienwohnungen und kann in aller Ruhe auswählen.

    Vermieter können ihr Ferienobjekt mit einer umfangreichen Beschreibung und mit 12 Bildern auf dem Ferienhaus-Portal präsentieren. Sie erreichen hier genau die richtige Zielgruppe für ihr Ferienobjekt. Ein Ferienobjekt lässt sich innerhalb weniger Minuten eintragen und der Vermieter kann die Angaben zum Objekt jederzeit überarbeiten.

    Pressekontakt:

    Ferienhaus-Liste.de
    Herr Stefan Niederlaender
    Birkenstr. 32
    66440 Blieskastel

    fon ..: 0684253390
    web ..: http://www.ferienhaus-liste.de
    email : hallo@ferienhaus-liste.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Ihr-Feriendomizil.com verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Geheimtipp Kroatien: Urlaub in Kastela – die Bucht der Burgen mit dem Fahrrad entdecken

    veröffentlicht am 23. Juni 2014
    Content wurde auf Ihr Feriendomizil 337 x angesehen • ID-Nr. 2034

    Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , ,