• Das Tourismusportal wato.de hat eine Umfrage zur Barrierefreiheit bei insgesamt 170 Autohöfen in Deutschland durchgeführt. Diese Umfrage sollte zeigen ob Barrierefreiheit auf Autohöfen gegeben ist.

    BildWato.de hat am 9. Mai 2014 eine Umfrage zum Thema „Barrierefreie Autohöfe in Deutschland 2014“ durchgeführt. Inhalt dieser Umfrage waren 36 Fragen zu folgenden Bereichen: Tankstelle und Serviceleistungen, Shop, Gastronomie und Service, Behindertentoiletten und Parkplätze. Einen Monat lang hatten die angeschriebenen Autohöfe Zeit den Fragenkatalog von wato.de zu beantworten. Bei 14 der angeschriebenen Autohöfe wurde festgestellt, dass eine ungültige Email-Adresse hinterlegt war.

    Barrierefreie Autohöfe, 45 beantwortete Fragenkataloge
    45 Autohöfe haben keine Mühe gescheut den Fragenkatalog zum Thema „Barrierefreie Autohöfe in Deutschland 2014“ zu beantworten. 29 dieser antwortenden Autohöfe zählen zur VEDA e. V., der „Vereinigung deutscher Autohöfe e. V.“. VEDA e. V. nimmt nur Autohöfe in die Vereinigung auf, die neben weiteren erfüllten Kriterien auch mindestens eine behindertengerechte Toilette vorweisen können.

    Umfrage barrierefreie Autohöfe, Zahlen
    DRS und Service beim Tankstopp
    14 Autohöfe verfügen über das DRS (Dienst-Ruf-System) über welches Rollstuhlfahrer schon bei der Anfahrt ihren Servicebedarf beim Tankstopp anmelden können. 39 Autohöfe bieten Service beim Tanken und weiteren Leistungen während des Tankstopps, fünf davon auf Anfrage.

    Behindertentoiletten
    Behindertengerechte Toiletten sind auf 43 Autohöfen zu finden.
    Tankshops auf Autohöfen
    44 Tankshops haben einen stufenlosen Eingang, wobei bei zwei der Zugang davor eine Stufe aufweist. Bei 43 Tankshops verfügt die Eingangstür über eine Mindestbreite von 90 cm. In 30 Tankshops sind die Gänge zwischen den Warenregalen mindestens 150 cm breit, weitere sechs Tankshops verfügen nur zum Teil über diese Breite der Gänge und bei drei liegt die Gangbreite zwischen den Regalen bei 120 cm.

    Behindertenparkplätze
    42 Autohöfe verfügen über ausgewiesene Behindertenparkplätze, davon verfügen 36 über eine Mindestbreite von 350 cm oder mehr. Die Wege zwischen Behindertenparkplätzen und Toiletten bzw. Gastronomiebetrieben liegen zwischen einem Meter und 100 Metern und haben nach Angaben von 37 Autohöfen eine gut befahrbare Oberfläche.

    Gastronomiebetriebe auf Autohöfen
    42 Gastronomiebetriebe haben einen ebenerdigen Zugang und einen stufenlosen Eingang angegeben. Bei 43 Gastrobetrieben liegt die Mindestbreite der Eingangstür bei 90 cm und mehr. Davon verfügen 38 Gastronomiebetriebe bei allen weiteren Türen ebenfalls über eine Mindestbreite von 90 cm. 31 Restaurants haben mindestens einen unterfahrbaren Tisch mit einer Maximalhöhe von 85 cm. Bei 34 Gastrobetrieben liegt die Gangbreite zwischen den Tischreihen bei mindestens 150 cm. Weitere sechs Betriebe weisen die Gangbreite nur teilweise und ein Betrieb nur bei Bedarf auf. In 38 Restaurants wird Service für Rollstuhlfahrer geleistet.
    Umfrage zu barrierefreien Autohöfen 2014 – Einzelantworten

    Ein Autohofbetreiber schreibt eine Email mit dem Inhalt, er könne fast alle Fragen mit „Ja“ beantworten und man könne dies auf seiner Webseite nachlesen – leider nur oberflächlich und ohne genauere Beschreibung. Ein weiterer Autohofbetreiber hat telefonisch auf seine Webseite verwiesen, auf der allerdings keine Details zu finden waren. Ein dritter Autohofbetreiber beantwortet den Fragenkatalog ebenfalls nicht und meint er „erfülle alle angeforderten Kriterien, denn er habe den Bereich „Behinderten“ Toiletten erst auf den neuesten Stand gebracht“.

    Fazit zur Umfrage zu barrierefreien Autohöfen in Deutschland 2014
    Zwar haben 28% der angeschriebenen Autohöfe geantwortet, doch war auch diesmal deutlich zu erkennen, dass das Thema „Barrierefreiheit“ noch lange nicht überall im Bewusstsein ist. Barrierefreiheit auf Autohöfen betrifft nicht nur Menschen mit Behinderungen die dauerhaft oder zeitweise auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sondern auch Senioren und Familien mit Kinderwagen. Von Barrierefreiheit profitieren ALLE!

    Werbeanzeige

    Weitere Infos gibt es unter <a href="Wato.de hat am 9. Mai 2014 eine Umfrage zum Thema "Barrierefreie Autohöfe in Deutschland 2014" durchgeführt. Inhalt dieser Umfrage waren 36 Fragen zu folgenden Bereichen: Tankstelle und Serviceleistungen, Shop, Gastronomie und Service, Behindertentoiletten und Parkplätze. Einen Monat lang hatten die angeschriebenen Autohöfe Zeit den Fragenkatalog von wato.de zu beantworten. Bei 14 der angeschriebenen Autohöfe wurde festgestellt, dass eine ungültige Email-Adresse hinterlegt war. Barrierefreie Autohöfe, 45 beantwortete Fragenkataloge 45 Autohöfe haben keine Mühe gescheut den Fragenkatalog zum Thema "Barrierefreie Autohöfe in Deutschland 2014" zu beantworten. 29 dieser antwortenden Autohöfe zählen zur VEDA e. V., der "Vereinigung deutscher Autohöfe e. V.". VEDA e. V. nimmt nur Autohöfe in die Vereinigung auf, die neben weiteren erfüllten Kriterien auch mindestens eine behindertengerechte Toilette vorweisen können. Umfrage barrierefreie Autohöfe, Zahlen DRS und Service beim Tankstopp 14 Autohöfe verfügen über das DRS (Dienst-Ruf-System) über welches Rollstuhlfahrer schon bei der Anfahrt ihren Servicebedarf beim Tankstopp anmelden können. 39 Autohöfe bieten Service beim Tanken und weiteren Leistungen während des Tankstopps, fünf davon auf Anfrage. Behindertentoiletten Behindertengerechte Toiletten sind auf 43 Autohöfen zu finden. Tankshops auf Autohöfen 44 Tankshops haben einen stufenlosen Eingang, wobei bei zwei der Zugang davor eine Stufe aufweist. Bei 43 Tankshops verfügt die Eingangstür über eine Mindestbreite von 90 cm. In 30 Tankshops sind die Gänge zwischen den Warenregalen mindestens 150 cm breit, weitere sechs Tankshops verfügen nur zum Teil über diese Breite der Gänge und bei drei liegt die Gangbreite zwischen den Regalen bei 120 cm. Behindertenparkplätze 42 Autohöfe verfügen über ausgewiesene Behindertenparkplätze, davon verfügen 36 über eine Mindestbreite von 350 cm oder mehr. Die Wege zwischen Behindertenparkplätzen und Toiletten bzw. Gastronomiebetrieben liegen zwischen einem Meter und 100 Metern und haben nach Angaben von 37 Autohöfen eine gut befahrbare Oberfläche. Gastronomiebetriebe auf Autohöfen 42 Gastronomiebetriebe haben einen ebenerdigen Zugang und einen stufenlosen Eingang angegeben. Bei 43 Gastrobetrieben liegt die Mindestbreite der Eingangstür bei 90 cm und mehr. Davon verfügen 38 Gastronomiebetriebe bei allen weiteren Türen ebenfalls über eine Mindestbreite von 90 cm. 31 Restaurants haben mindestens einen unterfahrbaren Tisch mit einer Maximalhöhe von 85 cm. Bei 34 Gastrobetrieben liegt die Gangbreite zwischen den Tischreihen bei mindestens 150 cm. Weitere sechs Betriebe weisen die Gangbreite nur teilweise und ein Betrieb nur bei Bedarf auf. In 38 Restaurants wird Service für Rollstuhlfahrer geleistet. Umfrage zu barrierefreien Autohöfen 2014 – Einzelantworten Ein Autohofbetreiber schreibt eine Email mit dem Inhalt, er könne fast alle Fragen mit "Ja" beantworten und man könne dies auf seiner Webseite nachlesen – leider nur oberflächlich und ohne genauere Beschreibung. Ein weiterer Autohofbetreiber hat telefonisch auf seine Webseite verwiesen, auf der allerdings keine Details zu finden waren. Ein dritter Autohofbetreiber beantwortet den Fragenkatalog ebenfalls nicht und meint er "erfülle alle angeforderten Kriterien, denn er habe den Bereich "Behinderten" Toiletten erst auf den neuesten Stand gebracht". Fazit zur Umfrage zu barrierefreien Autohöfen in Deutschland 2014 Zwar haben 28% der angeschriebenen Autohöfe geantwortet, doch war auch diesmal deutlich zu erkennen, dass das Thema "Barrierefreiheit" noch lange nicht überall im Bewusstsein ist. Barrierefreiheit auf Autohöfen betrifft nicht nur Menschen mit Behinderungen die dauerhaft oder zeitweise auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sondern auch Senioren und Familien mit Kinderwagen. Von Barrierefreiheit profitieren ALLE! Weitere Infos gibt es unter http://www.wato.de/174/2014-0040/umfrage-barrierefreie-autohoefe-deutschland.html„>http://www.wato.de/174/2014-0040/umfrage-barrierefreie-autohoefe-deutschland.html

    Über:

    Wato.de
    Frau Sabine Wiedamann
    Hochdahler Markt 67
    40699 Erkrath
    Deutschland

    fon ..: +49 2104 14 16 806
    web ..: http://www.wato.de
    email : news@wato.de

    wato.de Rollstuhl und Tourismus
    wato.de hat sich zum Ziel gesetzt, zum einen mehr Transparenz in die touristischen Angebote für Rollstuhlfahrer zu bringen und zum anderen über Aktionen, Projekte und Maßnahmen von Tourismusverbänden und -unternehmen in Bezug auf Rollstuhl und Tourismus zu informieren. Attraktionen, Freizeitangebote, Unterkünfte und Kreuzfahrten in Deutschland wie auch im Ausland stehen dabei besonders im Fokus.

    Pressekontakt:

    Wiedamann-Media
    Herr Dagobert Wiedamann
    Hochdahler Markt 67
    40699 Erkrat

    fon ..: +49 2104 14 16 806
    web ..: http://www.wiedamann-media.de
    email : info@wiedamann-media.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Ihr-Feriendomizil.com verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ergebnisse zur Umfrage zu barrierefreien Autohöfen in Deutschland 2014

    veröffentlicht am 2. Juli 2014
    Content wurde auf Ihr Feriendomizil 296 x angesehen • ID-Nr. 2091

    Schlagwörter: , , , , ,