• Spanien lädt ein zum Welterbe Extremadura: Natur, römische Kultur und der Pilgerweg von Kaiser Karl V

    BildSpanien ist alles, nur nicht gewöhnlich. Die facettenreiche Geschichte, unterschiedlichste Landschaften, Baudenkmäler und moderne Stadtgestaltung, kulturelle Vielfalt und Traditionen, Land und Leute: Spanien verbindet dies alles in einzigartiger Weise. Ein Urlaub wird schnell zu einer Herausforderung für Besucher, die es nicht leicht haben, die Fülle von Eindrücken und Erlebnissen von Städten, der Geschichte, aber auch der Landschaften und Naturparks intensiv aufzunehmen und zu genießen.
    Auf zwei ausgewählten und reizvollen Individualreisen Reisen in kleiner Gruppe stellt Geotoura, Reiseveranstalter und Spezialist für Spanienurlaube, Heidelberg, geotoura.com zwei der interessantesten Seiten Spaniens zum Kennenlernen vor: „Kulturgenuss auf andalusisch“ führt auch in Städte wie Sevilla, Granada und präsentiert Landschaften in einer der schönsten Regionen Spaniens.
    Die Reise „Zentralspanien und in die Extremadura“ verbindet die moderne Metropole Madrid mit anderen Städten Kastiliens und der einzigartigen Landschaft der Extremadura.
    „Die zwei Komponenten Kultur und Natur gehören unbedingt zusammen, will man eine Region entdecken. Für uns ist es wichtig, diese miteinander verschmelzen zu lassen. Es ist nicht nur die städtische Kultur, die ein Land auszeichnet. Ebenso wichtig und identitätsstiftend sind die Natur und der Umgang der Menschen mit ihr“, so Nina Wacker von Geotoura.
    Neben der Erkundung der Kulturdenkmäler und Städte stehen immer Aufenthalte in den reizvollen Naturlandschaften und Naturschutzgebieten, die auf Spaziergängen und kurzen Wanderungen entdeckt werden, auf dem Programm. Aber auch gastronomische Erlebnisse kommen nicht zu kurz. Zum Programm der Reisen gehören Besuche bei Erzeugern lokaler Spezialitäten wie Olivenöl, Wein und Käse, die mit ihrer Arbeit helfen das Land, die Dörfer, die Natur und die Traditionen zu wahren. Spanien ist alles, nur nicht gewöhnlich.

    „Kulturgenuss auf andalusisch“

    Die facettenreiche Geschichte, unterschiedlichste Landschaften, Baudenkmäler und moderne Stadtgestaltung, kulturelle Vielfalt und Traditionen: Spanien verbindet dies alles in Andalusien in einzigartiger Weise. Aber auch gastronomische Erlebnisse gehören zum Programm einer solchen Reise, wie Besuche bei Erzeugern lokaler Spezialitäten wie Olivenöl, Wein und Käse, die mit ihrer Arbeit helfen das Land, die Dörfer, die Natur und die Traditionen zu wahren: Natur, Römische Kultur oder der Pilgerpfad von Kaiser Karl V., ob es das Welterbe Extremadura ist oder die Kultur in Andalusien.

    Diese zwölftägige Reise findet diesen Herbst vom 28.9. bis zum 9.10. 2014 statt und ist der perfekte Weg, um Andalusiens Städte und Naturlandschaften kulturell und kulinarisch zu erleben und zu entdecken.
    Zu den Höhepunkten gehören unter anderem eine Jeeptour durch die Sierra Nevada und die vorgelagerten fruchtbaren Täler der Alpujarras. Während der Tour bieten sich immer wieder einmalige Ausblicke auf den Mulhacén, den höchsten Berg des spanischen Festlandes, und die malerischen Dörfer der Umgebung. Und auch der Besuch eines Olivenbauern aus dem Naturschutzgebiet Sierra Subbética gehört zum Programm. Auf einer kleinen Wanderung erlebt man eine der beeindruckendsten Landschaften Andalusiens: Das Naturschutzgebiet El Torcal bei Antequera mit seinen außergewöhnlichen Karstformationen.
    Ausreichend Zeit ist für eine intensive Erkundung der unvergleichbaren Kulturschätze in den Städten geplant. Wohl niemand kann dem Charme Granadas mit der über der Stadt thronenden Festungsanlage Alhambra, der monumentalen Schönheit der Renaissance-Städte Úbeda und Baeza, der friedlichen Stimmung in der Moschee-Kathedrale Mezquita in Córdoba, der lebendigen Altstadt Sevillas mit ihren vielen Palästen und Sehenswürdigkeiten und dem Blick auf die Bucht von Málaga widerstehen.

    Werbeanzeige

    Zentralspanien und die Extremadura

    Die zweite Kultur-Natur-Reise vom 25.9. bis 5.10. 2014 führt nach Zentralspanien und in die Extremadura verbindet die moderne Metropole Madrid mit den geschichtsträchtigen Städten des historischen Kastiliens und den herrlichen Landschaften der Extremadura.
    Übernachtet wird in den stilvollen, historischen Gemäuern der bekannten Paradores.
    Auf der elftägigen Reise tauchen die Reisenden ein in die bewegte Geschichte Spaniens und deren Auswirkungen auf die Gegenwart. Besonderes Augenmerk gilt hierbei der Gastronomie der Region, die man beim Besuch einer Markthalle in Madrid, einer Käserei und eines Weingutes hautnah erleben und kosten kann.
    Ein besonderes Erlebnis ist der Ausflug in den Nationalpark Monfragüe, der vielen seltenen Vogelarten eine geschützte Heimat bietet. Während der geführten Tour kann man die hier lebenden Vögel von nahem oder mit dem Fernglas beobachten. Auch der Besuch des Naturschutzgebietes Los Barruecos im Europäischen Storchendorf Malpartida de Cáceres, mit dem hochinteressante Museum Vostell, ist für Teilnehmer stets eine Überraschung.
    Zum kulturellen Programm gehören unter anderem Madrid mit dem weltberühmten Prado-Museum, dem beeindruckenden Kloster El Escorial, die Universitätsstadt Salamanca, die Städte Trujillo und Cácers mit ihren außergewöhnlich gut erhaltenen Stadtkernen voller Paläste, Kirchen und Klöster und die alte Hauptstadt Toledo, die jeden Reisenden verzaubert.

    Informationen:
    Ansprechpartner: Geotoura GmbH, Ilona Hensel, Nina Wacker
    Tel. 06221/653079-0; E-Mail: info@geotoura.com
    Katalog: Geotoura Reisen
    geotoura.com

    Über:

    Geotoura GmbH
    Frau Nina Wacker
    Hauptstraße 169
    69117 Heidelberg
    Deutschland

    fon ..: 06221/653079-0
    web ..: http://www.geotoura.com
    email : rs@synomedia.com

    Sie können diese Pressemitteilung mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden. Kurzfassungen oder Detailbeschreibungen bitte bei Geotoura anfordern.
    Geotoura, Mitglied des „forum anders reisen“, hat sich als Reiseveranstalter auf Individual-, Kleingruppenreisen und individuelle Mietwagenrundreisen spezialisiert. Geotoura bietet Reisen an, mit denen man Land und Leute, Natur, Geschichte und Kultur, aber auch die kulinarischen Besonderheiten des Reiselandes entdecken und erkunden kann. Besonderer Wert wird dabei auf ein nachhaltiges Reiseerlebnis gelegt, das lange in guter Erinnerung bleibt.
    Neben handverlesenen Unterkünften bietet Geotoura zahlreiche Tipps und umfangreiche Reisematerialien, sehr persönliche Kundenberatung und ein enges Miteinander mit den Partnern vor Ort – was auch genügend Raum für individuelle Wünsche bietet

    Pressekontakt:

    Synomedia UG
    Herr Rainer Schilling
    Berliner Straße 275
    65205 Wiesbaden

    fon ..: 0611 98877 450
    web ..: http://www.synomedia.com
    email : rs@synomedia.com


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier veröffentlichten Meldung nicht der Betreiber von Ihr-Feriendomizil.com verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet:

    Paco de Lucia, Pablo Picasso, Vicente Aleixandre: Kulturerlebnis Andalusien

    veröffentlicht am 23. Juli 2014
    Content wurde auf Ihr Feriendomizil 290 x angesehen • ID-Nr. 2165

    Schlagwörter: , , , , , , , ,