• Seit 1800 betreibt die Familie Fröhlich Weinanbau an der Nahe.

    BildDie Vielfalt der unterschiedlichen Gesteinsböden (u.a. Vulkangestein, Quarzit und Schiefer) bildet die Grundlage für die singulären und authentischen Weine von Tim Fröhlich, der Mitte der 90er Jahre nach und nach den elterlichen Betrieb übernahm und seitdem kompromisslos auf Qualität setzt. Die 20 Hektar des Bockenauer Weingutes sind heute zu rund 85 % mit Riesling und zu 15 % mit Burgundersorten bepflanzt.

    Tim Fröhlich ist einer der wenigen Ausnahmewinzer auf der Welt, dessen Weine international Maßstäbe setzen, seine Rieslinge sind stilprägend und absolut einzigartig. Die kristallklaren, feingliedrigen, extrem präzisen, energiegeladenen Rieslinge sind voll vibrierender Spannung, feinster Frucht und Finesse und sorgen bei uns regelmäßig für Gänsehautfeeling – ohne jeden Zweifel allerhöchstes Weltklasseniveau!

    Fachpresse und Weinkritiker sind sich einig – Tim Fröhlich ist heute einer der besten Winzer der Welt. Jahr für Jahr hat er seine Qualität gesteigert und mit der Kollektion des Jahrgangs 2013 setzt er erneut ein großes Ausrufezeichen hinter diese konsequente Entwicklung. Schäfer-Fröhlich ist das derzeit wohl spannendste und aufregendste Weingut in Deutschland!

    – „Tim Fröhlich hat in 2013 wieder einmal absolut brillante Weine vinifiziert. Sie gehören zu den überwältigenden, ja, zu den schönsten Gewächsen der ganzen Weinwelt. Seine 2013er Kollektion ist eine REFERENZ für die Qualität in diesem Jahrgang“, so urteilt John Gilman („View from the cellar“), weltweit geschätzt für seine großartigen Berichte über Burgund, Bordeaux und Deutschland.
    – Der Gault Millau WeinGuide Deutschland hat den „Perfektionisten“ und
    „Meister der Spontanvergärung“ Tim Fröhlich zum Winzer des Jahres 2010 gekürt und schreibt: „Eigentlich kann einem nach dem Verkosten einer solch funkelnden Kollektion nur der Mund in baffem Erstaunen offenstehen“.
    – Gerhard Eichelmann bewertet Schäfer-Fröhlich („Weingut des Jahres“, „Beste edelsüße Kollektion des Jahres“) mit der Höchstnote von 5 Sternen und zählt damit das Weingut zur Elite der „Weltklasse-Betriebe“.
    – Manfred Klimek, Kolumnist der WELT AM SONNTAG, urteilt: „Der Felseneck reiht sich unter die besten Weine der Welt, die Auszeichnung ist eine weitere Anerkennung der Arbeit Tim Fröhlichs, der sein Weingut in Bockenau an der Nahe seit Jahren waghalsig auf Erfolgskurs navigiert. Waghalsig deswegen, weil Fröhlich zum Beispiel nicht vor der risikoreichen Spontanvergärung zurückschreckt, die in den letzten Jahren viele große deutsche Rieslinge aromatisch prägt. Hochmineralisch und trocken verträgt sich gut mit den Aromen, die bei selbstständig gärendem Lesegut entstehen.“
    – Die VINUM hat Tim Fröhlich zum Riesling Champion 2013 gekürt.
    – Der FEINSCHMECKER wählte im Riesling-Cup um den besten trockenen Riesling Deutschlands Tim Fröhlichs 2008 Felseneck GG auf Platz eins!
    – Robert Parkers Wine Advocate schreibt über Schäfer-Fröhlich: „There isn’t a more exciting winery to watch out for in Germany today“ und bewertet Tim Fröhlichs Weine regelmäßig mit Höchstnoten. So erhielt sein 2011 Riesling Felseneck GG mit 96 Punkten eine der besten Bewertungen, die es je für einen trockenen deutschen Weißwein gab.Die 2006 Riesling Beerenauslese Felseneck und 2009 Riesling Beerenauslese Felseneck wurden sogar mit jeweils 98 Punkten ausgezeichnet!
    – Der WEINWISSER gibt gleich sechs Weinen des Jahrgangs 2009 von Schäfer-Fröhlich die Bestnote von 20 Punkten, darunter das Große Gewächs und der Eiswein aus der Lage Felseneck

    Das Portal "Ihr Feriendomizil" können Sie kaufen.

    Interessiert an "www.Ihr-Feriendomizil.com"?
    Schicken Sie Ihr Kaufpreisangebot an: hhwerbung[at]web.de

    Werbeanzeige

    Am 06. März 2015 präsentiert Tim Fröhlich im Hotel Wittenbrink’s persönlich eine phantastische Auswahl seiner Spitzenweine. Das korrespondierende Menü kreiert und kocht Jens Rittmeyer, seit April 2010 als Küchenchef im Restaurant „KAI3“ im Hotel Budersand tätig, und seit 2012 mit einem Michelin Stern ausgezeichnet. Geboren in Halle/Saale ging er nach der Wende nach Baden Baden und absolvierte dort eine Lehre im „Allee-Hotel Bären“ und im „Restaurant Stahlbad“. Weiter ging es in die Sterne-Gastronomie, zu Peter Wehlauer in den „Badischen Hof“ und zu Günter Scherrer in Düsseldorf. Danach arbeitete er für Dieter Müller, der bis heute nicht nur als Koch, sondern auch als Mensch sein ganz großes Vorbild ist. An der Algarve kochte er in der legendären „Vila Joya“, das höchst dekorierte und einzige Zwei-Sterne-Restaurant in Portugal. 2003 kam dann das Angebot Küchenchef im „São Gabriel“ zu werden. Ein kurzer Abstecher in das Restaurant „Vivaldi“ des Berliner Schlosshotels im Grunewald führte Jens Rittmeyer schließlich Ende 2009 zurück auf heimischen Boden. Jens Rittmeyer verfügt über sämtliche Eigenschaften, die man braucht um ein guter Küchenchef zu sein. Ehrgeiz, gepaart mit Können, Mut zum Risiko, Talent und Arbeitswut, Führungsqualitäten und ein sympathisches, gewinnendes Lächeln. Auf Sylt setzt er ganz auf regionale Produkte im Wandel der Jahreszeiten mit starkem skandinavischem Touch. Ein Küchenstil, der perfekt mit der Feinheit und Eleganz von Tim Fröhlichs Weinen korrespondiert!

    Termin
    Freitag, 06.03.2014, 18.15 Uhr

    Preis
    Für Hotelgäste werden attraktive Arrangements angeboten. Für externe Teilnehmer beträgt der Preis 225,00 Euro.

    Veranstaltungsort
    Hotel Wittenbrink’s, Osterweg 8, 25980 Sylt OT Keitum Anmeldung erbeten unter: Tel.: +49 (0) 4651 836 37 90 oder E-Mail an info(at)wittenbrinks(dot)de Die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen limitiert.

    Über:

    Hotel Wittenbrink’s
    Herr Ralf Wittenbrink
    Osterweg 8
    25980 Sylt OT Keitum
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)4651 836 37 90
    fax ..: +49 (0)4651 836 37 91
    web ..: http://www.wittenbrinks-auf-sylt.de
    email : info@wittenbrinks.de

    Faszination Sylt. Das Meer, Naturschauspiele, Watt, Heide, Dünen und Reet…nirgendwo ist die Landschaft elementarer, nirgendwo spürt man die Wirkung von Sonne, Wind und Salz unmittelbarer – ein Rausch für alle Sinne. Endloser Horizont, Spaziergänge am Strand, das Geschrei der Seemöwen, die rauschende Brandung, ein glutroter Sonnenuntergang – ganz man selbst sein, zu sich finden. Das ist Sylt, das ist Urlaub. Wir laden Sie dazu ein, in unserem exklusiven Vier-Sterne Hotel Wittenbrink’s einen Urlaub der ganz besonderen Art zu verbringen. Im kleinsten First-Class-Hotel Deutschlands bieten wir Ihnen individuellen und persönlichen Service auf höchstem Niveau und einen behaglichen Rahmen für erholsame und unvergessliche Urlaubstage. Erleben Sie, wie das Morgenlicht der über dem Watt aufgehenden Sonne Ihr Appartement durchflutet. Spüren Sie die Harmonie von Licht, Materialien und Farben, modernem Design und die mit viel Liebe zum Detail ausgewählten Antiquitäten. So finden Sie Inspiration in Kunstwerken von Heinz Mack, Dietrich Klinge, Barbara Koch, Michael Ramsauer und Christina Thrän oder in den Arbeiten des Sylter Fotografen Hans Jessel. Genießen Sie unser a la carte Frühstück und den Duft frisch gekochter Erdbeermarmelade. Lassen Sie sich am Nachmittag von unseren hausgebackenen Kuchen verwöhnen oder probieren Sie die leckeren Kleinigkeiten von unserer Bistrokarte. Bereichern Sie Ihre Sinne durch die hervorragende Auswahl internationaler Spitzengewächse aus unserem Weinkeller – gerne auch am Kamin. Spüren Sie die wohlige Wärme in Ihrer privaten Sauna nach einem Spaziergang in der klaren kalten Winterluft. Lassen Sie sich bei Kochevents oder exklusiven Weinproben verwöhnen. Sylt…die Perle der Nordsee, Hotel Wittenbrink’s, …die Perle unter den First-Class-Hotels!

    Pressekontakt:

    Hotel Wittenbrink’s
    Herr Ralf Wittenbrink
    Osterweg 8
    25980 Sylt OT Keitum

    fon ..: +49 (0)4651 836 37 90
    web ..: http://www.wittenbrinks-auf-sylt.de
    email : info@wittenbrinks.de

    Wine & Dine mit Tim Fröhlich und Jens Rittmeyer

    Schlagwörter: , , , ,


    Disclaimer:
    Dieser Content wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Webeitenbetreiber von Ihr-Feriendomizil.com distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    veröffentlicht am 2. März 2015
    Content wurde auf Ihr Feriendomizil 364 x angesehen • ID-Nr. 2821

    Sie wollen diesen Content verlinken? Der Quellcode lautet: